Optional

Leukozyten



Lymphozyt: Leukozytentyp mit kugelförmigem Kern

Was sind Leukozyten - Definition

Leukozyten, auch als weiße Blutkörperchen bekannt, sind im Blut vorhandene Zellen, die im Knochenmark und im Lymphgewebe gebildet werden. Sie werden als weiße Blutkörperchen bezeichnet, da sie im Gegensatz zu roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) keine Pigmente enthalten.

Leukozytenfunktion im Körper

- Führen Sie die körpereigene Abwehr gegen Infektionserreger (Viren, Bakterien und allergene Substanzen) durch. Dieser Prozess tritt auf, weil Leukozyten die Fähigkeit haben, Antikörper zu produzieren.

Hauptmerkmale:

- Sie haben Kugelform;

- Sie haben weiße Farbe;

- Sie haben eine Größe zwischen 7 und 20 Mikrometern (sie werden nur mit leistungsstarken Mikroskopen sichtbar gemacht);

Im menschlichen Körper eines gesunden Menschen befinden sich zwischen 4.000 und 11.000 weiße Blutkörperchen pro Milliliter Blut. Bei einer infizierten Person kann die Anzahl der Leukozyten jedoch 30.000 pro ml Blut erreichen.

Leukozytenklassifikation

Leukozyten können nach der Form des Kerns klassifiziert werden.

Einkernige Leukozyten:

- Lymphozyten: haben einen kugelförmigen Kern. Sie befinden sich hauptsächlich in den lymphatischen Organen.

- Monozyten: werden im Knochenmark gebildet. Sie haben ein bläuliches Zytoplasma. Es ist das größte unter den Leukozyten (bis zu 20 Mikrometer).

Polymorphkernige Leukozyten:

- Basophile: Kern mit dem Buchstaben "S" -Format. Produziert im Knochenmark. Unter Leukozyten ist der Typ in geringerer Anzahl zu finden.

- Neutrophile: haben ein hellrosa Zytoplasma. Es kommt im menschlichen Blut am häufigsten vor (von 50 bis 70%). Sie haben Granula im Zytoplasma.

- Eosinophil: Es wird im Knochenmark produziert und hat Granula im Zytoplasma.

Biologische Kuriositäten:

Der menschliche Körper einer Person kann bis zu 100 Millionen Leukozyten pro Tag produzieren.

- Im Eiter befindet sich eine große Menge toter Leukozyten, da diese auf die Infektion einwirkten und starben. Das Vorhandensein von Eiter ist daher ein Hinweis darauf, dass ein Infektionsprozess im Körper stattfindet und dass das Immunsystem über Leukozyten wirkt.

Die Verringerung der Leukozytenzahl im Blut einer Person wird als Leukopenie bezeichnet.


Video: Fragen Sie Dr. Busch, 23. Folge: Was bedeutet der Wert der Leukozyten? (Kann 2021).