Im Detail

Hypertonie



Blutdruckmessung: Prävention

Was ist

Bluthochdruck, auch bekannt als Bluthochdruck, ist eine stille Krankheit, die die Blutgefäße, das Herz, das Gehirn, die Augen und die Nieren betrifft.

Ursachen und auslösende Faktoren

Da es sich um eine stille Krankheit handelt, das heißt, sie zeigt nur dann Symptome, wenn der Druck sehr hoch ist, und kann unter Beteiligung eines der oben genannten Organe häufig bis zu einer schwerwiegenden Komplikation unbemerkt bleiben.

Obwohl es sich um eine Krankheit handelt, die zu 90% von den Eltern geerbt wird, hat sie andere auslösende Faktoren wie Rauchen, Alkoholkonsum, Fettleibigkeit, Stress, Bewegungsmangel, übermäßige Salzaufnahme und hoher Cholesterinspiegel.

Hypertonie-Symptome

Die Symptome (Schmerzen in der Brust, Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrgeräusche und Verlust von Nasenblut) sind nur dann zu bemerken, wenn der Druck bereits sehr hoch ist.

Prävention

Hypertonie ist eine Krankheit, die nicht geheilt werden kann, sondern nur durch Behandlung und medizinische Überwachung kontrolliert werden kann. Der beste Weg, dies zu verhindern, ist die Prävention.

Die Vorbeugung erfolgt durch einen gesunden Lebensstil mit täglicher Ausübung von körperlicher Aktivität, Aufrechterhaltung einer guten Essgewohnheit, Vermeidung von fetthaltigen Nahrungsmitteln, Aufrechterhaltung des richtigen Gewichts, Diabetes-Kontrolle, geringer Salzaufnahme, Nichtrauchen, Nein trinke und versuche die Freizeit zu genießen.

BITTE BEACHTEN SIE: Die Informationen auf dieser Seite sind nur für Forschungs- und Schularbeiten. Daher sollten sie nicht für medizinische Ratschläge verwendet werden. Wenden Sie sich dazu an einen Arzt, um Rat und die richtige Behandlung zu erhalten.


Video: Was passiert bei Bluthochdruck? Odysso Wissen im SWR (Kann 2021).