Optional

Porifers



Seeschwämme: Poröses Beispiel

Einführung - was sie sind

Porös ist ein Stamm (Phyla sind die höchsten Gruppierungen in jedem der Königreiche, in die Lebewesen unterteilt wurden) aus dem Königreich Animália (auch Tierreich oder Metazoa genannt). Er besteht aus mehrzelligen Lebewesen, deren Zellen biologisches Gewebe bilden und dazu in der Lage sind reagieren auf ihre Umgebung), das Parazoa-Unterreich, in das Tiere fallen, die als Schwämme bekannt sind.

Hauptmerkmale von Poriferen

Filos Name kommt aus dem Lateinischen porus "Pore" und ferre "Laden". Diese Organismen sind primitiv und sessil (sie bewegen sich nicht freiwillig von ihrem Ort der Anhaftung.) Die meisten von ihnen sind marine Wesen, die sich durch Filtration ernähren, Wasser durch die Wände des Körpers pumpen und Nahrungspartikel in ihren Zellen einfangen.

Schwämme gehören zu den einfachsten Tieren mit teilweise differenziertem Gewebe (Parazoas), aber ohne Muskeln, Nervensystem oder innere Organe.

Sie befinden sich sehr nahe an einer Choanoflagellaten-Zellkolonie (die den wahrscheinlichen Evolutionssprung von einzellig zu mehrzellig zeigt), wenn sich jede Zelle von selbst ernährt.

Es gibt über 15.000 moderne Arten bekannter Schwämme, die von der Wasseroberfläche bis in eine Tiefe von über 8.000 Metern zu finden sind. Täglich werden viele weitere entdeckt.

Fortpflanzung

Schwammstücke können sich zu einem neuen Schwamm regenerieren. Dieser Vorgang wird als asexuelle Fortpflanzung bezeichnet, die durch Knospenbildung oder Zwillingsbildung erfolgen kann (Fortpflanzungsprozess, bei dem die Bildung von Knospen oder Knospen im Elternteil stattfindet, die sich nach ihrer Trennung zu neuen Individuen entwickeln). durch Fragmentierung (Vorgang, bei dem der Körper des Elternteils in mehrere Teile zerbrochen wird, wobei sich jeder dieser Teile einzeln regenerieren kann, bis er eine ähnliche Form wie sein Elternteil annimmt).

Beispiele für Porifer (Hauptarten):

- Seeschwämme

- Kalksteinschwämme

- Glasschwämme

Biologische Neugier:

Der Fossilienbestand stammt aus Schwämmen seit der vorkambrischen (oder vorkambrischen oder neoproterozoischen) Ära.

Glasschwamm (Euplectella aspergillum): Leben in Tiefseeregionen.


Video: thanks porifers (Kann 2021).